ALYSSA CARSON

Astronautin

„Ich habe gelernt, dass wir alle unseren „out of this world“-Traum finden sollten.“

Vor was fürchtet sich eine 18-jährige Astronautin?

Eine Teenagerin wie Alyssa Carson ist einzigartig. Mit 18 Jahren ist sie die jüngste Frau weltweit, die sich zur Astronautin ausbilden lässt. Wer einen ihrer drei TED-Talks verfolgt hat, erkennt schnell, wie intelligent und ambitioniert die junge Amerikanerin spricht und handelt. Ihren ersten Talk hat sie bereits im Alter von 13 Jahren in Griechenland gehalten. Ihr letzter handelte davon, wie junge Menschen glücklich werden und ihre Ziele verfolgen können. Denn darüber weiß Carson bestens Bescheid. Für die anstehende Raumfahrt zum Mars im Jahr 2033 wird sie als eine der Kandidatinnen gehandelt, die bei der Mission dabei sein soll.

Wie aber ist es dazu gekommen, dass sie ihren Traum erfüllte und die Ausbildung bei der NASA abgeschlossen hat? Ihre Liebe zum Weltraum begann, als sie drei Jahre alt war und „The Backyardigans“ gesehen hatte. Ein Cartoon der von einer Gruppe von Freunden handelt, die imaginäre Abenteuer erlebten - eines davon im Weltraum. Nachdem Carsons Vater sie mit 7 Jahren in ihr erstes Space Camp mitgenommen hatte, wusste sie, welche ihre Berufung sein wird. Seit ihrem zwölften Lebensjahr hat Alyssa mehr als sieben Space Camps, sowie intensive Trainings im Bereich Mikrogravitation, Dekompression und Unterwasserüberlebenstrainings, absolviert. Und heute? Hat Carson gerade die High School abgeschlossen und ist auf dem Weg nach Florida, um Astrobiologie zu studieren und sich auf ihre Mission zum Mars vorzubereiten.

HER WAY

MIT „NUR“ 18 JAHREN HAST DU VIEL ERREICHT IM LEBEN. WAS TREIBT DICH AN, WAS BEWEGT DICH?

Alyssa Carson: Meine Generation ist der Raumfahrt näher denn je. Ich habe schon als Kind davon geträumt, Astronautin zu werden. Etwas zu entwickeln, das die nächste Generation Reisende dazu inspiriert, Grenzen zu erweitern, treibt mich an.

NACH DEINER ABGESCHLOSSENEN AUSBILDUNG ZUR ASTRONAUTIN, FÄNGST DU NUN AN ZU STUDIEREN. WAS WÜRDEST DU MACHEN, WENN DU NICHT DIESEN WEG EINGESCHLAGEN HÄTTEST?

Alyssa Carson: Im Moment, da ich direkt von der High School komme, würde ich wahrscheinlich Mathelehrerin werden. Allerdings ist das Gute, wenn ich Zukunft als Astronautin arbeiten möchte, muss ich neben dem Job im All auch einen anderen Beruf haben. Aber egal wie meine Zukunft ausgesehen hätte, ich würde wahrscheinlich immer als Wissenschaftlerin arbeiten.

HER MOVES

ABGESEHEN VOM WELTALL. WELCHEN ORT MÖCHTEST DU ALS NÄCHSTES BEREISEN?

Alyssa Carson: Ich war bereits in 26 Ländern unterwegs, die ich alle zum Training, für Talks oder zum Spaß besucht habe. Das nächste Land, welches ich wirklich besuchen möchte, ist Finnland. Ich wollte schon immer in einem Glas-Iglu schlafen und die Nordlichter sehen.

Meine Generation ist der Raumfahrt näher denn je. Ich habe schon als Kind davon geträumt, Astronautin zu werden

AUF DEINEM INSTAGRAM-ACCOUNT @NASABLUEBERRY, DEM MEHR ALS 146.000 LEUTE FOLGEN, ZEIGST DU DICH NEBEN FLUGZEUGEN UND AUCH, WIE DU SELBST FLUGSTUNDEN NIMMST. WIE BEWEGST DU DICH IM ALLTAG IN IHRER STADT FORT? DU BIST VON LOUISIANA NACH FLORIDA GEZOGEN, RICHTIG?

Alyssa Carson: Überall, wo ich derzeit wohne, zwingt mich die Stadt, das Auto zu benutzen. Bis vor ein paar Monaten fuhr ich ein Elektroauto, das mir sehr gut gefallen hat, aber ich wünschte, es gäbe mehr Bürgersteige in den Städten oder mehr „shared mobility“, so dass ich auf das Auto verzichten könnte.

HER STYLE

Du bist Botschafter für Horizn Studios, hast für die Marke einen eigenen Koffer entworfen, der zum 50. Jubiläum der Apollo 11 Mission präsentiert wurde. Wie würdest du deinen eigenen Stil beschreiben? Gibt es ein typisches Alyssa-Piece?

Alyssa Carson: Im Moment liebe ich lustige, niedliche Crop-Tops, die ein einfaches Outfit verschönern können. Ich liebe es, mit Farben zu spielen. Darum war ich auch froh, dass ich das ausleben konnte, als ich den Koffern bei Horizn mitentwerfen durfte.

HER SELF

DU BIST IMMER UNTERWEGS, OB IM FLUGZEUG ODER AUF REISEN, WENN DU BEI PANEL-TALKS DABEI BIST ODER FÜR DEINEN JOB REISEN MUSST. WIE ENTSPANNST DU DICH?

Alyssa Carson: In meiner Freizeit ruhe ich mich gerne zu Hause aus und schaue Netflix. Aber ich gehe auch gerne in den Park und hänge dort in einer Hängematte rum.

Alyssa & Founders Stefan Holwe, Jan Roosen

WAS WAREN DIE DREI GRÖSSTEN LEKTIONEN, DIE DU IN DEINEM LEBEN GELERNT HAST, ODER RATSCHLÄGE, DIE DIR GEGEBEN WURDEN?

Alyssa Carson: Ich habe gelernt, dass wir alle unseren "out of this world"-Traum finden sollten. Ich denke, es ist wichtig, dass wir alle unseren Träumen nachgehen, egal wie unmöglich sie erscheinen mögen. Zweitens, sind wir alle eins. Nachdem ich all diese verschiedenen Orten bereist bin und eine internationale Schule besucht habe, denke ich, dass wir alle besser miteinander auskommen und mehr zusammenarbeiten sollten, um das zu erreichen, was wir wollen.

DU BIST ASTRONAUTIN, EIN JOB, BEI DEM DU WIRKLICH MUTIG SEIN MUSST. GIBT ES DENNOCH ETWAS, DAS DU IM LEBEN FÜRCHTEST?

Alyssa Carson: Es gibt viele Dinge, vor denen ich noch immer Angst habe, wie zum Beispiel Insekten und Käfer. Zum Glück gibt es davon keine im Weltraum!

THANK YOU ALYSSA

Credit: Horizn Studios

Something's wrong! Click to reload this section